Kurzer geschichtlicher Überblick

Die WIN GmbH ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft des „Wohnen und Integration im Quartier e.V., WIN e.V.“, Nürnberg.

Der Verein „Wohnen und Integration im Quartier e.V., WIN e.V.“ wurde im Jahr 1924 als Nürnberger Nothilfe e.V. mit dem Ziel gegründet, an Bedürftige warme Mahlzeiten kostenlos auszugeben. Im Jahr 1949 übernahm der Nürnberger Nothilfe e.V. das Nürnberger Leihhaus von der Stadt Nürnberg und hat dies seitdem erfolgreich weiter entwickelt. Die Mitgliederversammlung des  Vereins beauftragte den Vorstand im Jahre 2008, Generationen übergreifende Wohnprojekte zu fördern bzw. zu realisieren. In der damit verbundenen Umstrukturierungsphase wurde der Nürnberger Nothilfe e.V. in „Wohnen und INtegration im Quartier e.V., WIN e.V.“ umbenannt, die  Satzung überarbeitet und das Leihhaus als eigenständige GmbH aus dem Verein ausgegliedert.

Im Jahr 2010 errichtete der Verein die WIN Holding GmbH mit Sitz in Nürnberg und brachte sämtliche Anteile der Leihhaus Nürnberg GmbH in die neugegründete Holding ein. Die Holding errichtete im gleichen Jahr die WIN GmbH mit Sitz in Nürnberg, deren Aufgabe die Realisierung des Generationen übergreifenden Wohnprojekts ist. Die WIN GmbH erwarb zu diesem Zweck im Dezember 2010 eine Kaufoption für das Grundstück Marthastr. 31 bis 39 in 90482 Nürnberg. Im Jahr 2012 übte die WIN GmbH ihre Kaufoption aus und erwarb das Grundstück.